Luxusgut Lebensraum Doku | 3sat | 2019

Luxusgut Lebensraum

Ein Film von Uta Meyer

Der anhaltende Bauboom führt zu massivem Flächenverbrauch, Flächen, die als Naturraum genutzt werden, fehlen. Mit dem "Luxusgut Lebensraum" beschäftigt sich die 3sat-Wissenschaftsdoku.

Für Infrastrukturen wie Straßen, Flugplätze, Kläranlagen, Wohn-, Gewerbe- und Industriegebiete verschwinden ökologisch wertvolle Flächen unter Asphalt und Beton. In Deutschland werden täglich 62 Hektar Land bebaut; eine Fläche, so groß wie 88 Fußballfelder. Doch die Ausgleichsflächen, die den Verlust von Natur und Landschaft kompensieren sollen, werden oft gar nicht oder nur unzureichend umgesetzt. In Österreich ist die Lage noch dramatischer: Nirgendwo in Europa wird prozentual gesehen so viel fruchtbares Land für die Siedlungs- und Verkehrsentwicklung verbraucht. In der Schweiz ist nachhaltige Entwicklung bereits ein festgeschriebenes Staatsziel: Die Verfassung verpflichtet Bund, Kantone und Gemeinden gemeinsam zu einem "haushälterischen" Umgang mit dem Boden. Uta Meyer befasst sich in der Dokumentation mit dem "Luxusgut Lebensraum".

 

Foto: ©Leidorf